Beitragsseiten

In der LagerkücheWie auch in den Pfadfinder*innen-Gesetzen deutlich wird, verpflichte ich mich als Pfadfinder*in zu einem respektvollen zwischenmenschlichen Umgang, gehe “mit wachen Augen durch die Welt” und helfe dort, “wo es notwendig ist” (Pfadfinder*innen-Gesetz). Davon sind die Unterstützung und das Vorantreiben des fairen Handels keine Ausnahmen!

Na klar, sie sind bei jedem Lager mit dabei - Produkte wie Kaffee, Tee, Schokolade oder unsere Kluft. Ganz konkret kann ich beim Kauf darauf achten, solche Produkte zu wählen, welche unter fairen Bedingungen produziert wurden. Und damit etwas für mehr Fairness in der Welt tun.

Die Kampagne Fairtrade Scouts wurde vom Bundesarbeitskreis Internationale Gerechtigkeit der DPSG ins Leben gerufen und mithilfe von Kooperationen mit Fairtrade Deutschland und dem katholischen Hilfswerk MISEREOR entwickelt. Die Fairtrade Scouts Webseite des Bundesverbandes möchte es allen Stämmen ermöglichen, sich mit den Themen rund um den fairen Handel auseinander zu setzen. Ein schöner Anreiz ist es beispielsweise, als Fairtrade-Stamm ausgezeichnet zu werden.