Der Woodbadge-Kurs

Das Woodbadge ist das internationale Abzeichen der Weltpfadfinderbewegung (WOSM) für LeiterInnen, die eine entsprechend qualifizierte Ausbildung gemacht haben. In der DPSG ist das eine abgeschlossene Woodbadgeausbildung.

Der Woodbadgekurs ist das letzte Element der Ausbildung. Der Kurs richtet sich an LeiterInnen, die erste Erfahrungen in der Gruppenleitung haben und die Woodbadge-Modulausbildung abgeschlossen haben.

Aktuell: Von 4. bis 11. September 2016 findet ein Woodbadge-Kurs der Jupfi-Stufe in Morsbach statt. Zur Einladung!

Das Woodbadge: Die KlötzchenIn der Kurswoche kannst du erleben, wie eine Gruppe funktioniert, was in ihr (und in Dir) abläuft und wie ein gemeinsames Projekt entsteht. In dieser intensiven gruppendynamischen Erfahrung kommst Du Dir selber und Deinem Verständnis von „Leiten“ näher.
Die stufenspezifischen Kurse werden methodisch so aufbereitet, dass Du die Methoden in Deine Stufenarbeit vor Ort übertragen kannst.

Unter anderem werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Projektmethode kennenlernen und erfahren
  • Eigenständige Vorbereitung und Durchführung eines Projektes
  • Differenziertes ausformulieren von Motto, Ziel, Inhalt und Methode
  • Reflektiertes Handeln
  • Erweiterung der Methodenkompetenz
  • Persönlichkeitsfördernde Maßnahmen
  • Teamentwicklung
  • Kommunikationsmethoden


Die Reflexion schließt die Woodbadge-Ausbildung ab. Beim Entwicklungswochenende nach dem Kurs bietet sich noch einmal die Gelegenheit, Dich selber in Deinem Handeln in der Gruppe zu betrachten und für Dich und Deine Leitungstätigkeit neue Anregungen zu bekommen.

Weitere Informationen unter www.woodbadgeausbildung.de

Zusätzliche Informationen